Rippers - Victorian Blood

Der Feind meines Feindes ...

Spielabend 11

Zeit: 28. und 29. Mai 1889
Ort: Colchester Castle und Colchester

Anwesende SCs: Helena, Juri, Kyle, Hirata, Friedrich
Abwesend: Irvine, Kazuo
Gestorben: Friedrich

XP: 5

Zusammenfassung:

Colchester_final.jpg

  • Hirata, Juri, Kyle und Friedrich fahren per Nachtzug Richtung Colchester. Kurz vor der Stadt konfrontiert ein Mitreisender Texas Ranger (Alan MacMurray) Kyle, der ihn jedoch abwimmeln kann.
  • Der Zug in dem die Charaktere sitzen kommt zu einem abrupten Halt und die Lichter verlöschen. Die Ripper werden von wandelnden Kadavern des nahen Friedhofs überfallen, die durch die Fenster in das Innere des Zuges gelangen.
  • Knapp gewinnen die Ripper den Kampf, koppeln die hinteren Wagons ab und fahren mit Zugwagen und vorderem Wagon nach Colchester. Während der Auseinandersetzung lernen sich die SC untereinander kennen und treffen auf weitere Mitreisende (MacMurray, Vater Lehmann, und Hill).
  • Helena gelingt knapp die Flucht aus dem Garten des Schlosses, und sie reitet mit einem Pferd der Kutsche Richtung Loge. Dort bemerkt sie eine große Menschenmenge, die vor dem Tor stehen und in das Observatorium gelassen werden möchten. Edward und Esther verhindern das vordringen der Menschen aber die Situation droht zu entgleisen.
  • Helena erreicht das Observatorium nachdem sie über die Mauer geklettert ist, und sieht eine große marodierende Menschenmenge, die sich von Colchester aus in Richtung Loge bewegt. Schnell trifft sie eine Entscheidung, lässt die panischen Menschen vor dem Tor herein und bewaffnet sie.
  • Es kommt zum Kampf als sich die grölenden Menschen (die sich als geflohene Sträflinge herausstellen) zum Sturm auf die Loge ansetzen. Dank der modernen Waffen, Helenas Schlachtplan und der Hilfe der Dienerschaft gelingt es der Französin die Angreifer zu vertreiben.
  • Henson wird ausgesandt und angewiesen nach Verbündeten Ausschau zu halten. Er erreicht den Bahnhof genau dann, als der Zug am Gleis einrollt.
    Capra_Demon.jpg
  • Die Ripper im Zug treffen auf eine Gruppe von Polizisten und Freimaurern. Friedrich begrüßt sie und gibt sich ihnen zu erkennen (im dichten Nebel der über die Stadt gefallen ist, war den Polizisten nicht bewusst, dass sie einen gesuchten Schwerverbrecher vor sich haben). Bevor sie Friedrich erschießen können retten seine Kameraden ihm die Haut und 5 weitere Körper zieren den Boden der Stadt. Aus der Ferne sind Schreie und Schüsse zu hören, Colchester scheint sich im Ausnahmezustand zu befinden.
  • Henson begrüßt die neuen Ripper doch dem Treffen wird ein jähes Ende durch das Erscheinen eines großen Dämons mit einem knöchernen Stierkopf gesetzt. Die Gruppe beschließt zum Observatorium zu flüchten.
  • Bei der haarscharf verlaufenden Flucht fallen Hill, MacMurray, Vater Lehmann, Henson und schließlich kurz vor Erreichen der Loge auch Friedrich dem langen Schwert des unheiligen Wesens zum Opfer. Der Rest der Gruppe erreicht die Loge.
  • Die Uhr schlägt zur fünften Morgenstunde.

Comments

DraegerMD

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.