Rippers - Victorian Blood

Gefangen im Gotteshaus

Spielabend 5

Zeit: 19. Mai 1889
Ort: Colchester

Anwesende SCs: Helena, Jack, Mario, Kazuo, Friedrich
Abwesend: Irvine
Gestorben: Mario

XP: 5

Zusammenfassung:

  • Helena und Jack legen Feuer im Keller des Observatoriums, eine herannahende Menschentraube (Explorers Club Mitglieder) kann in die Irre geführt werden.
  • Friedrich wird auf dem Weg nach Colchester von 3 Vasallen überfallen. Kann nach Colchester flüchten.
  • Kazuo und Mario werden auf dem Friedhof von 2 weiteren Ninja Attentätern überfallen, legen sich nach dem Sieg über diese auf die Lauer um den Grabpfleger abzupassen.
  • Kazuo und Mario stellen fest, dass es sich dabei um Hazel in Maschinengestalt handelt. Folgen ihr in die Stadt zur Kirche St. Mary.
  • Die Ripper treffen aufeinander und trennen sich sofort wieder, da ein aufgebrachter Pöbel in Richtung Esther zieht. Kazuo und Jack wollen ihn stoppen, während der Rest Hazel folgt.
  • In der Kirche angekommen geht Hazel in der Sakristei durch eine Geheimtüre in der Bibliothek, Vater Harris stellt sich den Rippern in den Weg, es kommt zum Kampf.
  • Harris bekommt Verstärkung durch beherrschte Ministranten mit Messern. Er kämpft mit dunklen Energiestrahlen. Mario geht zu Boden. Helena geht zu Boden. Friedrich kann sich gegen die Kinder behaupten als Harris zur Kirchentür geht um diese abzuschließen.
  • Kazuo und Jack schaffen es den Pöbel einzuschüchtern und zu zerstreuen. Sie gehen zu Esther um diese vor dem Mob zu warnen. Esther zeigt sich einsichtig und erzählt von sich und Edward. Gemeinsam brechen alle zur Kirche auf.
  • Esther, Jack und Kazuo können die Kirche betreten bevor der Vater die Türen schließt. Im Inneren kämpfen sie gegen den Dämonen, den Kazuo mit ein paar schnellen Hieben niederstreckt. Mario verblutet, während Helena gerettet werden kann.
  • Edward Mason bricht aus der Geheimtüre hervor und fleht die Ripper an ihn zu retten. Hazel verfolgt ihren “Vater” und es kommt zum Kampf. Die Ripper überleben knapp.

Comments

DraegerMD

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.